Programm 2022

Bibelstudium

Es werden zwei grundlegende Briefe des Neuen Testaments behandelt. Im Brief an seinen Mitarbeiter Titus auf Kreta, behandelt Paulus grundlegende Prinzipien für Gemeinden kurz nach ihrer Entstehung. Petrus schreibt einen Brief zur Befestigung von Gläubigen in bereits bestehenden Gemeinden, um großartige Wahrheiten wie das königliche Priestertum aller Gläubigen und die Erlösung durch das teure Blut Christi vorzustellen.
Ziel ist es jeweils, die Gedanken des Autors zu erfassen und damit zu einem tieferen Verständnis für die Relevanz und Aktualität der biblischen Texte zu kommen. Die Teilnehmer erfahren dazu Anleitung zum selbständigen fruchtbaren Studium des Wortes Gottes und wenden das Gelernte sofort während des Unterrichts und der Hausarbeiten an.

Bibelstudium/Basisunterricht

Gebet, Gemeindebau und Jüngerschaft sind auf das Engste miteinander verwoben. Daher werden diese Themen im Unterricht nicht nur theoretisch behandelt, sondern unmittelbar praktisch umgesetzt. Ziel ist es, Werkzeuge zu vermitteln, die die Teilnehmer nach dem Seminar zur Erbauung der Gemeinde Gottes einsetzen können.

Themen

Im dritten Teil des Vormittagsunterrichts werden Themen wie „Die Entstehung der Bibel“, „Mission“ und „Apologetik“ bearbeitet. Ziel ist es, die Vertrauenswürdigkeit der Bibel deutlich zu machen und den Teilnehmern handfeste Argumente für Sicherheit und Konsistenz der Grundlagen des Christlichen Glaubens zu liefern.

Seminare/Workshops

An vier Nachmittagen finden ca. zweistündige Workshops statt. Themen werden unter anderem „Beziehung / Freundschaft“, „Die Glaubwürdigkeit der Bibel“ und ein Termin, den wir mit Antworten auf eure Fragen füllen werden. Die Fragen müssen sich nicht auf die Themen der Jüngerschaftsprogramms beziehen, also schon vorher fleißig sammeln und mitbringen!